Platzsparende Serversysteme

Das Portfolio im Channel bietet sehr viel mehr Auswahl als die multi-national operierenden Serverhersteller (MNCs) bieten können, und sicher zu anderen Preispunkten. Leider sind die Portfolios auch sehr umfangreich und schwer komplett zu überschauen, deswegen möchten wir unseren Erfahrungsschatz mit Ihnen teilen und Highlights beleuchten.

Intel® Xeon® E5 Technologie als Chance

Wenn eine neue Prozessorfamilie vorgestellt wird, spricht jeder zunächst über die Leistungssteigerungen, die neue Core-Technologie hervorbringt. Für den HPC- und Workstation-Bereich sicher interessant, für Sie meist ohne Bedeutung. Wichtiger wäre Ihnen sehr wahrscheinlich:

  • Was geschieht mit den Preisen, wie teuer ist die neue Technologie?
  • Wie energieeffizient ist die neue Technologie, bzw. wie schnell zahlen sich Neuinvestitionen aus?
  • Sinkt der Strombedarf in Active-Idle, denn 80% der Zeit tun die meisten Server nichts außer präsent zu sein.
  • Wurde die Leistungsfähigkeit bei Virtualisierung gesteigert, können jetzt mehr VMs pro CPU laufen?

Die Intel® Xeon® E5-2600 Serie wurde im März publikumswirksam samt vieler Plattformen vorgestellt. Am 14. März kam eine weitere Serie hinzu, um die es nicht viel Aufhebens gab, weil sie die gleiche Core-Technologie nutzt und keine neuen Performance-Rekorde errang.

Dabei gelten die Zugewinne in Performance und Datendurchsatz für diese Prozessorserie genau so, auch hier wurde ein Chip auf dem Board durch weitere Integration in die CPU gespart, wie auch die I/O Bandbreite durch Schreibvorgänge direkt in den Prozessorcache beschleunigt.

Besonders interessant ist die „kleinere“ Intel® Xeon® E5 2400 Serie allerdings auch wegen der vorgestellten Plattformen. Diese liegen preislich sehr nah und in manchen Fällen sogar unter denen von Tylersburg-Systemen, bei erheblich besserer Performance und Performance pro Watt. 

An dieser Stelle möchten wir Ihnen Systeme nahelegen, die völlig neue Preispunkte treffen:

Intel R2312LPxxxx, Codename Lincoln Pass

Ursprünglich als HPC (High Performance Computing) System konzipiert, sind vier Anforderungen mit Ihren vermutlich gleich: 

  • Niedriger Preis pro Node, ca. 550€ runtergebrochen für ein 2P Knoten
  • Energieeffiziente <60W in Active Idle
  • Platzsparendes design, 4x 2P in zwei Höheneinheiten spart Rackspace
  • RAID 0/1/5 mit bis zu 3 3.5“ Platten pro Node

Die ideale Plattform als dedizierter Server oder auch Virtualisierungsplattform. Mit bis zu 384GB Speicherausstattung pro Knoten und einem Stromverbrauch von 54W in Idle ein guter Kandidat für Ihr Rack, speziell wenn Sie dieses mieten müssen. Denn durchschnittlich kostet ein halbes Rack 250€ pro Monat, statt 21 Server mit 1HE passen 40 Server rein und diese Kosten sind schon mal halbiert.

S2400LP
S2400LP
Chassis mit S2600JP Board
Chassis mit S2600JP Board

Das System kommt nur komplett mit 4 Nodes Bestückt, der per-Node-Preis ermittelt sich aus dem Gesamtpreis geteilt durch vier. Es gibt zwar Ersatz-Blades zu kaufen, aber das Chassis dazu nicht einzeln.

Die drei Speicherkanäle pro CPU statt vier bei der „großen“ Intel® Xeon® E5-2600 Serie sind kaum ein Nachteil, wie der nahezu identische Performance-Vergleich in vmware zeigt:

Gegenüber der Intel® Xeon® 5600 Serie erreichen aktuelle Plattformen mehr als 40% mehr Performance, Sie können als mehr Virtuelle Server pro Maschine vermieten und betreiben.

Zusammen mit dem beeindruckend niedrigen Stromverbrauch, den Platinum Level (94%) Netzteilen und den niedrigen Anschaffungskosten bieten diese Plattformen gutes Potenzial für lukrative Geschäfte.

1U2node, zwei unabhängige Server in einer Höheneinheit

Fast jeder ISP hat sie im Portfolio, dedizierte Server zur Miete. Der Preisdruck in diesem Segment erfordert günstige Plattformen. Deswegen sieht man in diesem Bereich viel Consumer-Hardware, im Datencenter auch Eigenkonstruktionen an Chassis. Für RAID-Optionen, aktuelle Prozessoren oder sogar Intel® Xeon® kann man monatlich ein wenig mehr Miete verlangen, und die Server arbeiten auch sparsamer. Die Lösung:

1U2node Server

Der 1U2node Server berücksichtigt viele der Wünsche um dedizierte Server aufzubauen:

  • Platzsparend, zwei unabhängige Server passen in eine Höheneinheit
  • Stromsparend, gerade mal 19 Watt in Active Idle, mit einer 3.5“ Platte und 4GB ausgestattet
  • Universell, mit einem LGA1155 Sockel passen von Celeron bis Xeon E3-12xx alle CPUs
  • RAID-Optionen, mit zwei 3.5“ Platten oder vier 2.5“ HDDs (SSDs) bestückbar
  • Fernwartbarkeit durch Intel® AMT Technologie und zwei 1Gb/s Anschlüsse
  • UPS gleich eingebaut, die 4x2.5“ Variante ist mit zwei Batterien erhältlich, die 30-40 Minuten Uptime bei Stromausfall sicherstellen. Zwei, damit auch in diesem Fall noch gewechselt werden kann und ein redundantes Netzteil überflüssig wird:

Eine komplette Konfiguration mit Intel® Pentium® G645, Intel® SSD 330 60 GB und 2x 2 GB DDR 1333 MHz kann man unter 400€ als Kit bei uns beziehen.
Eine Konfiguration mit einem Intel® Xeon@ E3-1225v2, 2x 1TB Western Digital SATA Platte und 2x 8 GB DDR 1333 MHz S0DIMM ist für ca. 645€ realisierbar.

Lassen Sie sich bei Interesse mit unseren Field Sales Engineers verbinden, die führen Sie gerne durch die Optionen dieser Systemfamilie.